• Keine Objekte im Warenkorb

Adventskalender Workshop: Tag 19 – Schminkschablone/Faschingsmasken

Hallo ihr Lieben, heute wird es ganz schön wild! 🙂 Ein süßer Löwe wartet auf euch, der besonders appliziert einfach wundervoll aussieht! Und die liebe Jennifer hat einen richtig tolle Idee für euch mitgebracht!

Zusätzlich hat sich heute etwas besonderes im Kalender für euch versteckt! Heute steigt eine riesen Party bei Makerist! Es gibt einen Plotter zu gewinnen UND 40% Rabatt auf meine Dateien! Guckt unbedingt rein!

Hier gehts zum Gewinnspiel:
https://www.makerist.de/calendars/makerist-adventskalender-2016/2016-12-19

Hier gehts zu meine Dateien:
https://www.makerist.de/users/paul_und_clara

Und nur ihr, als Kalenderbesitzer erhaltet zusätzlich 30% Rabatt auf alle nicht reduzierten Videoanleitungen! So könnt ihr noch viel mehr lernen! Besonders der Nähmalkurs ist einer meiner Lieblinge! Ihr findet den Gutschein im Onlinezugang und er wurde heute auch per Mail an alle Empfänger gesendet 🙂

Wer ist Makerist überhaupt?
Makerist ist die Handarbeitsschule im Internet und bietet ausführliche Lernvideos in HD-Qualität, rund ums Nähen, Stricken, Häkeln, Torten dekorieren und andere kreative Bereiche. Ausgebildete Mode-, Torten- und Textildesigner lehren modische Kniffe, wie das Kopieren des Lieblingskleidungsstücks über Maßanfertigung, bis hin zu Lifestyle-Trends wie das Verzieren von Torten – alles, was das Handmade-Herz höher schlagen lässt. Die passenden Materialien zum neuen kreativen Projekt können direkt über Makerist bestellt werden. Ein Anleitungsmarkt und eine Foto-Community für die eigenen Erfolge runden das Angebot ab.

Ein weihnachtliches Hallo liebe Paul & Clara Anhänger ☺ mein Name ist Jennifer, ich bin zum ersten Mal 29 (was sich die nächsten Jahre auch nicht ändern wird ;)), bin Mama von 2,5 Jahre alten Zwillingsjungs und bin die Verrückte hinter  >>Jennifer Nähfinger<<. Ich bin schon von Anfang an im Stammteam von Paul&Clara und habe schon jede Menge Plotterdateien für euch vorgetestet ☺

Heute zeige ich euch, dass man mit dem Plotter nicht nur langweilige Folien schneiden kann und alle ohne Plotter kommen auch nicht zu kurz! Ihr könnt eure Kleidungsstücke verschönern auch ganz ohne Plotter! In den vergangen Wochen habe ich so einiges für euch ausprobiert und tausende von Bilder gemacht ☺ Am Anfang stand die Idee, Schablonen für Fasnacht/Fasching zu machen und für euch ein Tutorial zu schreiben, lasst euch überraschen, was dabei alles rausgekommen ist!

Es muss günstig sein, hab ich mir gedacht, also verwerten wir etwas, was wirklich jeder im Haushalt hat: Klarsichthüllen. Also habe ich meine langweiligen Versicherungsordner durchforstet und wurde schnell fündig. Ihr sicher auch! Schneidet diese an den Seiten und unten auf, dann habt ich gleich schon 2 Seiten, die ihr verwenden könnt.
Wichtig ist, dass ihr euch überlegt wie viele verschiedene Farben ihr verwenden müsst. Für den tollen Löwen, der heute im Türchen versteckt ist benötigen wir, gelb für den Körper, orange für die Mähne, die Füße und der Schwanzspitze, wieder gelb für das Gesicht, weiß für den Bauch und schwarz für die Augen und den Mund.
Alle mit Plotter können die Größe des Löwen individuell im Plotter Programm anpassen, diejenigen ohne Plotter können die Größe im Grafikprogramm ändern, das auf jedem PC zu finden ist und druckt es dann aus. Ihr benötigt unbedingt einen Rand um eure Schablone, der groß genug ist, dass die Farbe vom Rest des Kunstwerks fern hält. Ich hab ganz einfach ein Viereck darum gezogen.

Die Plotternutzer unter euch können nun die Folie auf die Matte kleben (ich befestige zusätzlich mit einem Klebeband, damit wirklich nichts verrutscht) und könnt gleich Plotten. Die Schnitteinstellungen richten sich nach der dicke eurer Folie. Bei den dünnen habe ich die Voreinstellung von Kopierpapier genutzt. Probiert es vorher einfach mit einem Testschnitt aus.

Weitere Schalen aus anderen Dateien

So, endlich kommen wir zu denen, die keinen Plotter besitzen, juhuuu. Legt die Folie auf euren Druck und paust die einzelnen Teile des Löwen ab und nicht das Viereck darum vergessen! Ausschneiden kann man mit der Nagelschere, mit dem Kuttermesser, mit der Haushaltsschere, mit dem Rollschneider….Beim Löwe ist lediglich das Gesicht fummlig, aber nach 5 Wutanfällen und etliche Flüchen auf die Nähfinger Frau auch geschafft.

Kleiner Tipp für alle, nummeriert euch die Schablonen, so wisst ihr welche Schablone als nächstes an der Reihe ist und wo vorne ist.

So und jetzt kommt der tolle Teil, tobt euch mit den Schablonen aus und lasst eurer Kreativität freien Lauf! Zusammen mit meinen Schwestern und meinen Schwager hatten wir einen lustigen Schmink-Sonntag. Die Ergebnisse können sich sehen lassen. Danach war ich nicht mehr zu stoppen.

Mit Malerkrepp habe ich Schablonen für Fingernägel gemacht. Einfach auf die Plottermatte kleben und Schneiden ☺ mit den Schablonen könnt ihr auch Kleidungsstücke verschönern, wenn ihr keinen Plotter habt! Schablonen anfertigen und mit Textilfarbe und einem Schwamm die Farbe auftragen.
Mein Mann ist Maler und hat mir den Tipp gegeben die Farbe aufzutupfen. Solltet ihr eine weitere Schicht auftragen wollen in einer anderen Farbe ist eine weiße Schicht Ratsam, dann deckt die Farbe schneller.

Auch Kunst kann man mit Schablonen machen 🙂

Hier noch die Beispiele aus dem Team 🙂

Sarah Kalweit

Designerin, Nähfee und vor allem Mama. Alles mit Herz und Seele.

RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT